Home > Über Techmania

Über Techmania

Das Techmania Science Center ist ein modernes Zentrum, in dem man die Welt entdecken, experimentieren und sich mit Wissenschaft und Technik bekannt machen kann. In zwei ehemaligen Fabrikhallen der Škoda-Werke bietet es hunderte interaktiver Exponate, eine wissenschaftlich-technische Show, Projektionen im 3D-Planetarium, den interaktiven Globus Science On a Sphere, Programme in Biologie-, Physik- und Chemielabors sowie in Werkstätten. Die Exponate sind mit Beschreibungen in englischer und deutscher Sprache versehen. Nach Absprache kann auch die Wissenschaftsshow oder die Projektion ausgewählter Filme in deutscher Sprache präsentiert werden.

Das Techmania Science Center ist einfach über die Autobahn D5 zu erreichen. Es befindet sich in Pilsen, auf halber Strecke zwischen Prag und dem Grenzübergang Waidhaus und verfügt sowie über ein Restaurant als auch einen eigenen Parkplatz für PkWs und Busse.

Im Techmania Science Center können Sie auf interaktive Weise den gesamten Tag verbringen und dies mit Kindern ab drei Jahren.

ŠKODA Transportation, a. s. entstand als eine der Gesellschaften, die an die Firma Škoda Pilsen und deren Tradition anknüpfen. Heute ist die Gesellschaft eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich Transportmaschinenbau. Zu ihren Erzeugnissen gehören vor allem Niederflurstraßenbahnen, Elektrolokomotiven, U-Bahnen, Vorortszüge, O-Busse, aber auch Traktionsmotoren oder komplette Antriebe für Transportsysteme.

ŠKODA Transportation, a. s. beschäftigt derzeit über viertausend Menschen in Pilsen, Prag, Ostrava oder Šumperk. An den einzelnen Projekten arbeiten neben der Muttergesellschaft Škoda Transportation mehrere Tochtergesellschaften oder Joint Ventures, die neben der Tschechischen Republik auch in China, Russland und Ungarn tätig sind.

Dank der hervorragenden Arbeit von mehr als sechshundert Konstrukteuren, Projektanten und Designern und Hunderten Millionen Kronen, die jährlich in die eigene Forschung und Entwicklung investiert werden, kann ŠKODA Transportation, a. s. regelmäßig neue und moderne Produkte auf den Markt bringen, die erfolgreich ihren Platz auf den Weltmärkten finden. Allein im Laufe der letzten vier Jahre gliederte das Unternehmen vier Milliarden Kronen für Forschung und Entwicklung aus.

Das Unternehmen arbeitet langfristig mit Hochschulen zusammen und bietet Studierenden verschiedene Trainee- und Stipendien-Programme an. Alljährlich bewegen sich die Umsätze der Gruppe um die 12 Mrd. Kronen. Ihre Erzeugnisse liefert sie erfolgreich sowohl auf den heimischen, als auch den Auslandsmarkt und der Exportanteil steigt mit jedem Jahr.

Westböhmische Universität Pilsen.

Die Westböhmische Universität Pilsen (WBU) entstand auf der Grundlage des Gesetzes des Tschechischen Nationalrats Nr. 314/91 Slg., vom 9. 8. 1991 durch Zusammenschluss der Hochschule für Maschinenbau und Elektrotechnik und der Pädagogischen Fakultät. Zur Zeit ihrer Entstehung hatte sie fünf Fakultäten (angewandte Wissenschaften, Wirtschaft, Elektrotechnik, Pädagogik, Maschinenbau) mit 4 200 Studenten. Zu den Gründungsfakultäten kamen 1993 die Juristische Fakultät und 1999 die Geisteswissenschaftliche Fakultät hinzu. Derzeit hat die WBU sieben Fakultäten mit 61 Lehrstühlen und zwei Hochschulinstituten. Über 17 000 Studenten können aus einem breiten Angebot von Bachelor-, Magister- und Doktorandenstudiengängen wählen. Was die Zahl der Studierenden anbelangt, so ist die Universität die siebtgrößte öffentliche Hochschule der Tschechischen Republik mit einem stark gefächerten Angebot an Studiengängen aus den Bereichen Technik, Natur, Geisteswissenschaften, Recht, Wirtschaft, Kunst und Lehrerausbildung.

Während der Zeit ihres Bestehens erlangte die Westböhmische Universität Pilsen die Stellung eines bedeutenden Zentrums der Hochschulbildung wie auch von Forschungsaktivitäten. Zu den wichtigsten Veränderungen in der Entwicklung der WBU gehören der deutliche Anstieg der Zahl von Forschungsprojekten und Studierenden in einem Doktorandenstudium, die Entwicklung der lebenslangen Bildung, das Knüpfen weiterer internationaler Kontakte, einschließlich der Teilnahme an einer Reihe von Bildungs- und Forschungsprojekten der EU, die Einführung eines Systems zertifizierter Programme und Studiengänge auf Englisch, die Aufnahme von Studiengängen der Fakultät für angewandte Wissenschaften, der Fakultät für Elektrotechnik und der Maschinenbaufakultät in den FEANI-Index, was den Absolventen ermöglicht, den Titel EUR ING zu erhalten.

Die Vision der Universität beruht auf einer Partnerschaft, in der die Beziehung zur Stadt Pilsen und zur Region Pilsen von besonderer Bedeutung ist. Für diese Region bietet die Universität nicht nur eine breite Palette an Studiengängen (aus den Bereichen technische, Natur- und Geisteswissenschaften, Lehrerausbildung, Wirtschaft und Recht), sondern sie beeinflusst und wird den Transfer moderner Technologien immer stärker beeinflussen und die Teilnahme der Region an internationalen Projekten vermitteln und unterstützen, und zwar auch im Bereich der sozialen und der lebenslangen Bildung. Auch wenn sich die Universität vor allem auf die Region Pilsen konzentriert, wird Sie weiterhin Studierenden aus der gesamten Tschechischen Republik wie auch aus dem Ausland offen stehen.